Das Essen in der Krippe ist sehr wichtig, weil es den Gemeinschaftssinn fördert und

einen entscheidenden Beitrag zum Sozialverhalten darstellt.

Das Essen soll als Genuss mit allen Sinnen erlebt werden. Das Erlernen von selbständigem Essen wird angestrebt. Beim gemeinsamen Essen mit den Betreuerinnen ist uns wichtig, den Kindern eine angenehme, familienähnliche Atmosphäre zu vermitteln.

Frühstück / Nachmittagsbrotzeit

 

Die Gesundheit der Kinder liegt uns sehr am Herzen. Daher ist ein gesundes, ausgewogenes und abwechslungsreiches Essensangebot in der Kinderkrippe selbstverständlich. Das tägliche gemeinsame Frühstück sowie die Nachmittagsbrotzeit werden in der Einrichtung vom Personal zubereitet und angeboten. Zum Beispiel Vollkornbrot mit Frischkäse, Wurst oder Käse, Müsli, Jogurt, Brezen. Dazu wird immer aufgeschnittenes Obst oder Gemüse angeboten.

Mittagessen

Das kindgerechte Mittagessen wird als Tiefkühlkost durch „Hoffmann-Menü“ angeliefert und wird von unserer Hauswirtschaftskraft ergänzt durch frische Beilagen, Salate, Nachspeisen und Obst.

Getränke wie Wasser und ungesüßter Tee stehen den Kindern den ganzen Tag über zur Verfügung.

Für Säuglinge, die noch keine feste Nahrung zu sich nehmen können werden soweit möglich die Speisen püriert. Nach  Absprache mit dem Personal können die Eltern auch eigene Nahrungsmittel mitbringen (Essensgeld wird darauf angepasst). Besonderheiten bei Kindern mit Allergien und Unverträglichkeiten werden besprochen und nach Möglichkeit berücksichtigt.